3 In Allgemein/ beliebter Artikel/ DIY/ Drinks/ Food/ Kosmetik

Mandelmilch selber machen und dann? Naturkosmetik aus Mandeln selber machen!

Mandelmilch selber machen, ein tolles Thema dachte ich bereits vor einem Jahr, als meine beste Freundin mir erzählte, wie einfach das geht. Leider habe ich es nicht geschafft  es zu fotografieren und mittlerweile hat schon fast jeder Food Blogger und jede Food-Zeitschrift das Thema gebracht. Also, drehen wir das Thema einfach weiter. Was kann ich aus der selbstgemachten Mandelmilch alles machen.

Einen leckeren Smoothie zum Beispiel. Aber Mandeln sind auch toll für die Haut. Und so kommen hier ein paar Ideen (außer dem Smoothie, den gibt es auch), was man an veganer Naturkosmetik  aus der selbstgemachten Mandelmilch selber machen kann.

Aber zunächst nochmal im Schnelldurchlauf

Mandelmilch selber machen

  1. Mandeln mit Wasser in einem 1  zu 3 Verhältnis mischen. 3 EL Agavendicksaft  dazu geben und mindesten 6 Stunden ziehen lassen.
  2. Mandeln und Wasser in den Mixer geben.
  3. die gehackten Mandeln abseihen, durch ein dünnes Sieb, ein Tuch oder Kaffeefilter.

mandelmilch-selber-machen
Hier zunächst das

Smoothie-Rezept

  • Mandelmilch mit einer Banane und einer halben Mango in den Mixer geben. Fertig. Nun sind wir gestärkt und können weiter machen.

smoothie-almond-milk

Peeling aus gehackten Mandeln selber machen

Die gehackten Mandeln, die beim Mandelmilch selber machen übrig bleiben, sind ideal für ein Peeling. Alternativ gehen natürlich auch gemahlene Mandeln für dieses Rezept.

Auf drei Esslöffel gehackte Mandeln kommt ein Teelöffel Öl. Am besten Mandelöl. Aber Olivenöl geht auch, denn es ist sehr gut für die Haut. Wenn du nicht vegan lebst und mit Bio-Honig einverstanden bist, dann tue idealerweise noch einen Teelöffel Honig dazu, ansonsten nimm Agavendicksaft. Das Peeling wird auf der feuchten Haut verteilt, 5 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmen Wasser abgespült.

 

mandel-peeling

 

Badezusatz aus Mandelmilch selber machen für super zarte Haut

Den Badezusatz kannst Du ganz einfach machen (funktioniert auch ohne Agavendicksaft in der Mandelmilch).

2/3 Mandelmilch mit Öl mischen (mit dem Mixer, Schneebesen  oder in eine kleine Flasche geben und ordentlich schütteln). Ideal: Mandelöl, Rosenöl oder Lavendelöl. Aber auch hier geht auch Olivenöl, wenn Du nichts anderes hast.

mandelmilch-badezusatz

 

Und nun das Highlight:

Bodymilk aus Mandelmilch selber machen

Eine richtige Bodymilk, also Creme, herstellen geht auch ganz einfach. Man braucht aber ein wenig Zeit und Geduld. Die Bodymilk  macht die Haut unglaublich zart. Natürlich funktioniert das Rezept auch mit gekaufter Mandelmilch (um ehrlich zu sein sogar etwas besser) und auch mit Kuhmilch.

Du brauchst:

  • Mandelmilch (mit Agavendicksaft!!)
  • Öl (z.B. Lavendelöl, Rosenöl, Olivenöl, Mandelöl). Ich nehme 1/3 Olivenöl 1/3 Mandelöl 1/3 selbstgemachtes Hautöl (erkläre ich ein anderes Mal) oder Lavendelöl
  • Teebaumöl (idealerweise), damit hält die Creme länger
  • einen Pürierstab

und so machst Du Deine eigene Body Lotion selber:

Anders als beim Badezusatz mischt Du das Verhältnis jetzt genau andersrum! 1/3 Mandelmilch 2/3 Öl.

  1. Du brauchst wirklich nur ein ganz kleines bisschen Milch. Schlage die Milch mit dem Pürierstab.mandelmilch
  2. Füge nach und nach tropfenweise das Öl hinzu. Rühre es ein bis es verrührt ist und gebe dann wieder neues Öl hinzu. Zwischendurch das Mandelöl und das Teebaumöl dazugeben und unterrühren.body-milk-selber-machen
  3. Es dauert wirklich lange, erst wenn fast kein Öl mehr da ist, wird die Konsistenz langsam cremig und dann sollte es ganz schnell gehen…bodylotion-selber-machen
  4. die selbstgemacht Mandel Creme ist im Kühlschrank ca 1 Woche haltbar (mit Teebaumöl). Ich würde sie aber lieber schnell benutzen.creme-aus-mandelmilch-DIYbodymilk-selber-machen

Mehr Beauty-Ideen (die meisten vegan), zum Beispiel tolle Masken findest Du hier .

Du hast keine Zeit zum selber machen?! Meine Produktempfehlung zum Thema Mandeln ist eindeutig die Pflegeserie von Weleda!!

obs/Weleda AG“


You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Tanja
    29. Februar 2016 at 9:49

    Tolle Ideen! Vielen Dank dafür! Die Bodymilk werde ich auf jeden Fall auch probieren, ich sollte in meinem Vorratsschrank noch einige Mandeln haben. 🙂

    • Reply
      Anke
      8. März 2018 at 10:52

      Hallo,
      wollte mir heute Abend ein Peeling selbst machen und bin auf sämtlichen Seiten nur auf Salz- und Zuckerpeelings gestoßen.
      Ich war vor knapp 20 Jahren ab und zu bei einer guten Kosmetikerin, die mir sagte, dass ich das mit den Peelings im Gesicht doch bitte lassen soll, da die Körnchen scharfkantig sind und meine Haut verletzen.
      Jetzt bei den „tollen“ Peelings die man findet, habe ich mich auch gefragt, ob Zucker und Salz wirklich eine Alternative sein können.
      Finde deine Seite super und hab sie direkt gespeichert.
      Heute Abend gibt es ein Mandelpeeling
      Danke für das tolle Rezept

      • Reply
        cattivakat
        8. März 2018 at 22:51

        Liebe Anke, vielen lieben Dank für das Kompliment. Mir hat auch eine Kosmetikerin gesagt, dass es nicht gut ist für die Haut. Daher habe ich noch eine andere Kosmetikerin gefragt und einen Arzt. Interessanterweise habe ich damals keine Artikel darüber gefunden und daher selber einen verfasst (hast du sicher gesehen). Nun habe ich auch schon auf anderen Seiten Artikel über die Schädlichkeit von Zucker und Salz gesehen. Ist ja auch logisch: warum soll denn etwas was von innen schlecht ist, vom außen gut sein 😉
        Ich hoffe du findest noch weitere schöne Rezepte hier. Diese Woche werde ich noch einen Artikel mit Masken aus Tee veröffentlichen – schau vorbei 😊😊

    Leave a Reply