0 In Allgemein/ Food

Veganes Weihnachtsessen – Wirsingrouladen mit Rotkohl und Kartoffelknödeln 

Eine Frage, die man sich als Veganer in der Weihnachtszeit stellt, ist: „Was serviere ich meinen Liebsten, das immer noch klasssisch weihnachtlich ist!?!“

Mein Vorschlag: vegane Wirsing-Roulade

Und hier ist das Rezept für die vegane Wirsing Roulade

Zutaten:

(Für 4 Personen)

8 große Wirsingblätter

Meersalz

0,8 l Gemüsebouillon

100 g Sojaschnetzel fein

 1/2 Tasse Cousous oder Bulgur (du kannst auch beides nehmen)

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 Karotten

1 EL Olivenöl nativ extra

40 g Cashewkerne

40 g Mandelsplitter

50 g Feigen oder Datteln

1 EL Bratöl, z.b. Olivenöl 
Zubereitung

Wirsingblätter in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser 3–4 min blanchieren. Unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Wasser aufbewahren.
Gemüsebouillon nach Packungsanleitung zubereiten. Sojaschnetzel in eine Schüssel geben, mit 300 ml Brühe übergießen und ca. 10 min quellen lassen. Couscous und/oder Bulgur ebenfalls nach Packungsanleitung vorbereiten.
Zwiebel und Karotten fein würfeln und Knoblauch fein hacken. Beides in Olivenöl glasig anschwitzen. Cashewkerne und Mandeln grob hacken und kurz bei mittlerer Hitze in der Pfanne goldbraun rösten. Feigen oder Datteln klein schneiden. Alles zusammen gut mischen.

Wirsingblätter vorsichtig vom Strunk befreien und die Blätter mit jeweils 2 EL Masse befüllen. Seiten einklappen und die Blätter aufrollen. Mit einem Bindfaden zu Päckchen schnüren.

wirsing-roulade
Wirsingrouladen in einem Bräter mit Bratöl rundum anbraten. Zu Wirsingwasser Gemüsebrühe dazu geben und ca 0,5 Liter dazugießen und zugedeckt ca. 20 min leicht köcheln lassen.

Den Rest der Füllung, kannst du als Beilage servieren oder auch später kalt als Salat essen.

Dazu würde ich Rotkohl machen. Ich nehme es aus dem Glas. Diesen am besten zu Beginn aufsetzen. Dazu brätst du zunächst Zwiebeln in einem Topf an, dann gibst du ein Lorbeerblatt dazu und löscht das ganze ab und zwar mit Rotwein und ein wenig Essig! Hier der Geheimtipp, nimm ruhig Glühwein! Wenn du ohne Alkohol kochen möchtest, geht auch Kinderpunsch! Der Rotkohl wird so süßer und würziger!!! Du brauchst dann auch keinen Zucker oder Aguavendicksaft mehr dazu geben! Du gibst den Rotkohl dazu, er sollte gut bedeckt sein und ruhig eine halbe Stunde köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Knödel habe ich -ehrlich gesagt – fertig gekauft. Diese habe ich am Ende zubereitet, als auch die Rouladen gebraten und geköchelt wurden.  

Fertig ist ein leckeres veganes Weihnachtsessen

Als Vorspeise empfehle ich meine heiß-geliebte Spinatsuppe

 

Als Nachspeise könnte es eine tolle vegane Torte geben! Lecker! 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply