0 In Allgemein/ Travel

Venedig abseits des Massentourismus: Venedig, Murano, Burano und der Lido 

Murano Burano Lido Venedig

Meine Reise durch Venetien und Emilia-Romagna

Beginn der Reise in Venedig. Ich zeige euch, wo nicht alle Touristen sind und welche Orte den Zauber der Lagune am Besten widerspiegeln.

LidoVenezia Gondelfahrer Venedig Venedig RialtobrückeVorspann

Belize November 2017. Auf einer fast einsamen Insel sitze ich beim Abendessen mit Marina und einem amerikanischen Ehepartner mittleren Alters. Er war fischen und hat einen Fisch gefangen, der so groß war, dass die ganze Insel davon essen konnte. Wir unterhalten uns und die Frau erzählt, dass sie noch nie in Deutschland war. Genau genommen waren sie noch nicht in Europa. Welcher Ort ist der schönste dort? Wo müssen wir hin bevor wir sterben, fragt sie mich. Meine Antwort steht sofort fest, kein Ort, ein Land: Italien. „Italien ist das schönste Land der Welt. Es hat einfach alles. Gutes Essen, ideales Wetter, Meer, schöne Landschaft und nette Menschen. Und erst die Kirchen, Rom, das Kolosseum, Wunderwerke der Geschichte und der Architektur. Es ist nicht schmutzig und man behandelt dort nicht nur seine Kinder, nein auch meist seine Haustiere gut. Italien ist ein Traum schwärme ich.

Und da merke ich es, mitten in der Karibik kriege ich Sehnsucht nach Italien. Ich sollte unbedingt dort mal wieder vorbei schauen.
Einige haben es sicher schon bei Instagram gesehen. Ich habe diesen Plan 2018 umgesetzt.

Meine Reise nach Venedig und die Umgebung von Venedig

Gebucht habe ich zunächst einen Flug nach Venedig. In Venedig war ich schon zwei Mal mit meiner Familie und ich wüsste auch nicht, was ich euch über Venedig noch Neues erzählen sollte. Aber was wirklich viele nicht wissen: Um Venedig herum sind mehrer Inseln, die ebenfalls sehr schön und viel ruhiger sind als Venedig. Sogar ein toller Strand ist dort zu finden. Und so beginne wir mit der Erzählung über die Schönheit Italiens mit Tag 2, der Tag nach meiner Ankunft.

Burana und Murano und der Lido

Wer sich das Venedig City Ticket kauft, kommt damit auch aus der Stadt raus, auf die umliegenden Inseln. Ich habe Glück, mein Hotel ist für Venedig günstig, total schnuckelig und meine Fähre geht direkt beim Hotel. Der nette Typ an der Rezeption druckt mir auch alle Fahrpläne aus.*

Murano

Zunächst fahre ich nach Murano. Mit der Fähre geht es über die Lagune, an der Friedhofs-Insel vorbei nach Murano. Der Wind bläst mir ins Gesicht. Ich bin früh dran. Mit mir an Bord, nur Einheimische auf dem Weg zur Arbeit.

Murano ist bekannt für seine Glasbläsereien. Mir persönlich gefällt diese Art von Handwerk allerdings nicht. Murano selber jedoch ist ein wirklich schöner kleiner Ort. Wer früh da ist, wie ich, hat ihn für sich alleine und kann die Einheimischen bei ihren morgendlichen Ritualen beobachten. Wer daran interessiert ist, schaut den Glasbläsern bei der Arbeit zu. Dafür war ich zu früh dran. Aber nicht schlimm, ich nehme die nächste Fähre nach Burano. Denn die Inseln sind wirklich klein und schnell hat man alles gesehen.

Murano Italien Murano Fotografie Glasblasen

Burano

Die Fähre geht weiter nach Burano. Eine ganz kleine Insel. Da ich so früh da bin, es ist jetzt vielleicht 09:00 Uhr, wirkt sie wie die verschlafene kleine Schwester von Venedig. Katzen liegen in der Sonne, eine alte Frau überquert den Marktplatz, zwei Männer auf einem Boot unterhalten sich laut, während sie was am Boot reparieren.

Sonst niemand. Die Einheimischen von Burano legen Wert auf die Schönheit ihrer Insel. Das erkennt man daran, dass die Häuser besonders schön und bunt gestrichen sind.

Eigentlich möchte ich nun weiter nach Torcello. Blöderweise steige ich in die falsche Fähre und finde ich mich auf dem Festland wieder. Die nächste Fähre geht Richtung Lido und ich entschließe mich daher, Torcello ein anderes Mal zu besuchen.

Murano Italy Italy houses Venezia Burano middle

Burano Marktplatz

Der Lido

Der Lido bei Venedig Als ich auf dem Lido ankomme ist es Nachmittag und alle Touristen sind jetzt ebenfalls unterwegs. Meine Eltern haben zwei Jahre zuvor Urlaub in Venedig gemacht und waren aber auf dem Lido – wie man umgangssprachlich sagt. Der Lido ist billiger als Venedig, wenn auch nicht viel und man ist in nicht mal 10 Minuten am Markusplatz.

Lido beachBanjo Lido Venezia

Der Lido hat noch einen weiteren großen Vorteil gegenüber Venedig, den nur die Wenigsten wissen: Er hat einen langen, wundervollen Sandstrand. Außerdem gibt es hier sehr gute Pizza auf die Hand und es ist alles zumindest ein bisschen günstiger als in Venedig.LidoBeach lidoLido Strand

Der Nachteil ist, der Lido ist nicht vergleichbar mit Venedig, Burano oder Murano. Er ist sehr touristisch – ein typischer italienischer Touri-Ort mit Blick auf Venedig.
Schade, ich habe meine Schwimmsachen gar nicht mit. Das Wasser am Lido ist wirklich schön und man kann so richtig entspannen, bevor man sich wieder in den Trubel Venedigs stürzt.

Geheimtipps für VenedigGeheimtipps Venedig

Ich könnte es nun anderen Bloggern gleich tun und schreiben „7 Orte, die du in Venedig unbedingt sehen musst“ Aber von dieser Art von Klickbating halte ich nicht viel. Am Ende ist Venedig nicht riesig und voller Touris. Klar, du solltest den Markusplatz und die Rialtobrücke gesehen haben. Um das zu wissen, brauchst du aber diesen Artikel nicht lesen, oder? Daher mein Rat, gehe abseits der großen Kanäle. Suche dir Orte, an denen nicht jeder ist. Venedig ist besonders schön, wenn man es für sich alleine hat und man ist dort wirklich sicher. Früh aufstehen, ist daher mein anderer Tipp.

Venice lifestyle Gondeln Venedig Kanäle Venedig Dogenpalast Leben in Venedig Venedig Geheimtipp Venedig

Mein kleines Hotel in Venedig 

Venedig markusplatz

Gegenüber von meinem kleinen Hotel, war das Jüdische Viertel. Dieses ist noch sehr untouristisch, soweit das irgendwie in Venedig möglich ist.
Sollte man sich verlaufen, die Venezianer sind trotz des Tourismuses immer noch wahnsinnig nett und hilfsbereit. Gilt leider nicht für die Pressestelle von Venedig, aber das ist eine andere Geschichte.
Ich war nur kurz in Venedig. Und das reicht meiner Ansicht nach auch. Wer richtig Urlaub in der Lagune machen möchte, dem empfehle ich den Ort Grado, ca 1 Stunde mit der Regionalbahn von Venedig entfernt. Darüber aber mehr in meinem nächsten Artikel.

*leider wird es immer schwieriger für uns Blogger, Empfehlungen auszusprechen. Ich weiß mittlerweile nicht mehr, was jetzt schon Werbung ist und was nicht. In diesem Artikel folgen daher Empfehlungen auf Nachfrage von euch in den Kommentaren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply