0 In Allgemein

Auswandern auf Zeit nach Mexiko Tulum

Auswandern tulum

Auswandern nach Mexiko – meine Erfahrungen 

Urlaub in Mexiko ist eine Sache, dort leben zu wollen, eine andere. Heute möchte ich von meinen Erfahrungen berichten. Wie ist das mit dem Visum, in Mexiko? Darf man in Mexiko arbeiten? Plus ein extra langer Abschnitt über das Einreisen mit Tieren (Katzen) nach Mexiko von Deutschland und zurück. Und natürlich über den Start meines Lebens in Mexiko.

Meine Entscheidung nach Mexiko zu gehen

2017 bin ich mit meiner Freundin durch Mexiko gereist. Hier auf meinem Blog habe ich davon berichtet. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland fühlte ich eine mir bis dato unbekannte Sehnsucht: Heimweh. Ich bin in Karlsruhe geboren und als kleines Kind nach Hamburg gezogen. Oft wollte ich weg aus Hamburg, nach dem Abi, nach der Uni. Ich habe mich in Berlin und in London beworben. Am Ende bin ich aber immer in Hamburg geblieben. Hamburg schien mich immer fest zu umklammern und mir dann wieder sagen zu wollen, hau ab, du wirst nicht glücklich mit mir. „Ich habe keine Heimat, ich hab nur dich, du bist zuhause für immer und mich.“ Das ist meine Familie und meine Freunde. Nicht Hamburg. Ich bin impulsiv und nicht sehr deutsch, meine türkischen Freunde haben mich schon immer besser verstanden als meine deutschen. Immer wieder habe ich das Gefühl: Du gehörst nicht dazu, hier gehörst du nicht hin. Heimatlos in meiner Heimatstadt.
Das Gefühl sich nach einem Ort zu sehnen und dorthin zurück zu wollen, war mir daher fremd und ungewohnt. Ich beschloss dem nachzugehen. Zu Silvester 2018/2019 buchte ich daher einen Flug. Ich reiste mit einer mit bis dato unbekannt Frau, die ich über Facebook kannte. Hauptsache nach Mexiko.
 
Nach unserer Ankunft der erste Schock: Unser Hotel existierte gar nicht. Ein Internet Fake. Bienvenido a Mexico. Kurz vorher hatte sich unserem Duo noch ein weiteres Mädchen angeschlossen, die mit uns im Hotel E-Motion Silvester feiern wollte. Nun standen wir am 29.12. auf einem verrotteten Balkon in einem der Ghettos von Playa del Carmen, die Klimaanlage funktionierte nicht, es roch komisch in unserem 3 Bett Zimmer. Was anderes hatten wir aber in letzter Sekunde nicht mehr bekommen. Die Girls fluchten während ich auf die Straße schaute: Rostige Bodegas, Menschen auf der Straße. Ein vollkommen überfüllter Bus ohne Türen, gegenüber ein Taco-Laden aus dem laute Musik dröhnte. Und was fühlte ich an diesem stinkigen Ort: Endlich zuhause!
 

Kurzer Exkurs – Silvester in Playa del Carmen

 
Playa del Carmen Silvester

Vorbereitung aus Silvester im Playa del Carmen

 
Silvester waren wir in Playa del Carmen. Wie war das? Sagen wir es so, kommt drauf an, was man zahlen will und erwartet. Karten für das berühmte Coco Bongo kosten um die 200 USD. Wer das hat, wird sicher einen richtig tollen Abend haben. Wir hatten es nicht. Aber, wie auch in Hamburg, kostet plötzlich auch alles andere Eintritt. Um 0:00 standen wir am Strand. Ohne Sekt oder dergleichen, denn ab 19:00 Uhr ist hier Sperrstunde und man bekommt (legal) keinen Alkohol mehr am Kiosk ! Auch an Silvester nicht! Das Feuerwerk ging genau 5 Minuten, dann war es vorbei. Gut für die Tiere, komisch für uns Deutsche. 
Am Nachmittag hatte ich jedoch Hannah kennengelernt, sie besuchte ihren Cousin und wollte danach weiter nach Guatemala reisen und da dieser Cousin hier lebt, landeten wir in einem Laden, indem nur Einheimische waren und wo der ist, bleibt mein Geheimnis. So war mein Silvester in Playa!
 
Reise, Freunde und Entscheidungen
 
Wir blieben 3 Wochen in Mexiko. Und weil meine Mitreisenden immer mehr Gründe fanden, warum Mexiko echt scheiße ist und sich für mich wie eine ständig andauernde Heimatbeleidung anfühlte, suchte ich mir neue Weggefährten und fand Hannah und Jessie. Jessie hatte ich bereits vorher über Facebook angeschrieben, ob sie nicht ein Yoga Shooting mit mir machen wolle. Wollte sie. Das Ergebnis findet ihr hier. Jessie stellte schnell fest, ohne dass ich je mit ihr über meine Gefühle für Mexiko gesprochen hätte, dass es ziemlich eindeutig sei, dass auch ich nach Mexiko, beziehungsweise Tulum gehören würde. Und mit dieser Feststellung blieb sie interessanterweise nicht die einzige auf meiner Reise. 
 
Mexiko auswandern

Mit meinen neuen Freunden in einer Cenote

 
Leben im Mexiko
 
Natürlich bin ich auch zurück nach Sian Ka’an. Der Ort an dem ein Teil meiner Seele geblieben ist, in dem Moment als ich damals die Schildkröten Babys fand. In Sian Ka’an traf ich Michelle, die seit 6 Jahren hier lebt und Amerikanerin ist und nach einigen Mescal “you are photographer? You should stay here!“ in mein Ohr lallte.
Als ich den einsamen Strand lang lief und wieder den Müll sah, war mir klar: ja, es wäre eigentlich falsch nicht zu kommen und ich würde es vermutlich bereuen, wenn ich es nicht täte! Ich möchte Müll sammeln und Schildkröten retten, wie in Griechenland.
 
Sian Ka’an airbnb booking Empfehlung

Airbnb in Sian Ka’an

 
Gerne schreibe ich noch von den tollen Orten, die auf dieser Reise noch sehen durfte, wie Chichen Itza oder Mérida. Aber darum sollte es grade gar nicht gehen.
 

Vorbereitungen – Auswandern nach Mexiko mit Touristen Visum. Beziehungsweise so bekommt man ein Arbeitsvisum.

Durch die vielen amerikanischen Filme denkt man, in Mexiko zu leben ist leicht. Ist es nicht….
 
Nach meiner „Heimkehr“ nach Hamburg, habe ich endgültig beschlossen tatsächlich alles auf eine Karte zu setzen: Auf nach Mexiko mit dem 6 Monate Touristen Visum. Mein Glück: mein Arbeitgeber Happinez machte mir ein tolles Angebot, ich darf weiter Bildstrecken für sie zusammenstellen von Mexiko aus. Das macht mich wiederum zum sogenannten Digitale Normad. Zwar lebe ich in Mexiko, arbeite aber auf einem deutschen Server und somit arbeite ich nicht illegal in Mexiko. Um langfristig hier bleiben zu dürfen, müsste ich einen mexikanischen Arbeitgeber haben – oder viel Geld, das habe ich leider nicht. Und auch dann hat man nur eine Aufenthaltsgenehmigung, aber keine Arbeitserlaubnis.
 
Daher suchte ich mir einen Praktikanten Job bei einer Touragentur mit Aussicht auf Festanstellung. Nur mit einer Festanstellung darf man offiziell in Mexiko arbeiten! 
Viele Deutsche fangen in Mexiko City an zu arbeiten, hier sind die Chancen gut einen Job zu bekommen. Auch eine deutsche Schule in Mérida sucht oft Deutsch-Lehrer (und dafür muss man nicht Lehramt studiert haben). Lehrerin kommt für mich nur gar nicht in Frage.
 
Wenn man eine Arbeitserlaubnis und damit auch die Aufenthaltserlaubnis bekommt, muss man Ausreisen, das Visum bei der Botschaft holen und wieder einreisen. Man braucht es also, bevor man hier Arbeit aufnimmt. 
Das kann man zum Beispiel auch in den USA machen. Miami ist nur ein Katzensprung entfernt.
À propos Katzen. Ich habe drei Katzen. Da ich niemanden hatte, der meine Liebsten aufgenommen hätte, war klar: sie müssen mit.
 

Mit Katzen (oder Hunden) nach Mexiko auswandern 

 
 
In meiner Recherche zu diesem Thema habe ich reichlich wenig gefunden und daher mache ich diesen Abschnitt etwas ausführlicher! 
 
Sam, Pirata und Yuki, so heißen meine Katzen, müssten nun mit nach Mexiko. 16 Stunden unterwegs. Das machte mir im Vorhinein die größten Bauchschmerzen und Alpträume. Zunächst aber zu den praktischen Dingen.
 
Wer mit seinen Tieren nach Mexiko reisen möchte, muss dafür zunächst die geeignete Fluglinie finden. Viele Airlines transportieren keine Tiere, Lufthansa oder Swissair pro Passagier zwei. Alle Airlines transportieren aus Sicherheitsgründen nur ein Tier pro Passagier in der Kabine. Ich habe drei Tiere und ich hatte keinen, der mit mir fliegen konnte oder wollte. Daher blieb mir nur eine Option: KLM, bzw.. Airfrance, die zusammengehören. Nur diese Airlines transportieren noch 3 Tiere pro Person! Zwei Tiere in der Cargo und eines in der Kabine. Das muss vorher angemeldet werden und es ist schlau, vor der Buchung bei der Airline anzufragen, ob noch Platz ist, denn dieser ist begrenzt.
 

Auswandern mit Katzen nach Mexiko

 
Um nach Mexiko einzureisen, brauchen Katzen eigentlich die gleichen Papiere wie auch innerhalb der EU. Chip, Pass, Entwurmung/Entflohung, Tollwut (am wichtigsten) und ein Gesundheitszeugnis, dass nicht älter als 2 Wochen sein darf vom Tierarzt.
 
Einreise mit Tieren von Mexiko nach Deutschland
 
Für Katzen und Hunde gelten die gleichen Bestimmungen wie innerhalb der Eu, denn: Mexiko ist ein sogenanntes gelistet Drittland. Es hat laut Botschaft und Veterinäramt ähnliche Bedingungen, wie europäische Länder. Dem Amt geht es dabei vor allem um Tollwut. Sprich für den Heimflug gilt das selbe.
 
Flug und Ankunft in Cancun Mexiko mit Katze
 
Bereits um 5:00 Uhr morgens musste ich am Flughafen sein, denn ich musste den frühen Flug nach Paris nehmen. Denn wie sich bei der Buchung rausstellte, musste ich die Katzen in Paris abholen und neu Einchecken. Offiziell darf man den Tieren keine Beruhigungsmittel geben. Inoffiziell kenne ich es schon aus dem Tierschutz, dass die Katzen Sedalin bekommen. Ich nenne es kiffen für Katzen, weil sie so aussehen und sich vermutlich auch so fühlen, als hätten sie einen Joint geraucht. Auch mein Tierarzt meinte, es gibt keine Bedenken mit diesem Mittel.
Meine Katzen habe ich also vollgedröhnt. Yuki durfte oben fliegen. Sam und Pirata mussten nach unten. Der Flug war die Hölle für mich. Wie romantisch hatte ich mir meine Ankunft vorgestellt: über Yucatan fliegen, Xavier Rudd hören und wissen: du bist endlich da. Aber ich hatte nur Angst, dass es meinen Katzen gut geht. Yuki war den ganzen Flug lieb. Schlief kaum, gab aber auch keinen Laut von sich.
Als ich meine Katzen endlich in Cancun in Empfang nahm, war die Erleichterung groß, dass sie den Umständen entsprechend wohl auf sind.
Danach musste ich in ein Büro gleich rechts von der Sperrgüter Ausgabe wo die Katzen raus kamen. Und schon wusste ich wieder, warum ich hier her wollte. Wurde ich in Hamburg noch von der Security angebrüllt, ich solle Yuki aus der Tasche nehmen, begegnete mir hier nur pure Freundlichkeit. Die Papiere wurden gecheckt und kopiert. Dann kam eine Dame mit Hund, der meinem Koffer beschnüffelte und ich sollte das Katzenfutter zeigen: Huhn war ok, Rind nicht. Warum auch immer. Die Dame mit Hund stellte dann fest, dass ich viel zu viel Gepäck hatte für mich alleine. Also nahm sie kurzerhand den Wagen mit Sam und Pirata und brachte mich nach draußen wo mein Fahrer wartete. Denn mit Tieren darf man leider in keinen Bus.
Das ganze hat mich leider eine Stange Geld gekostet, wer dazu mehr Infos möchte, kann mich gerne anschreiben.
 

Mein erster Monat – das geschah bisher in meinem neuen Leben in Mexiko  

Erfahrungen leben in Tulum

Einen Monat bin ich jetzt in Mexiko. Meinen Katzen geht es sehr gut, sie lieben Mexiko scheinbar auch. Das ist erstmal die Hauptsache. Den Job als Tourguide habe ich wieder aufgegeben. Nicht, weil es mir keinen Spaß gemacht hat. Ich hatte einfach keinen Raum mehr für anderes und man wollte ihn mir auch nicht einräumen. Es ist der erste Tag an dem ich zum Schreiben komme, seit ich hier bin und Müll sammeln war ich nur einmal. Nach Schildkröten habe ich zweimal gesucht: ohne Erfolg. Wie ihr vielleicht in meiner Insta-Story gesehen habt. Fotografiert habe ich Touristen for free auf Tour. Ich hoffe, das ändert sich jetzt. Ich wurde bereits bedroht („be careful with what you’re doing – you’re in Mexico”) . Und ein bisschen Herzschlag und Herzschmerz hatte ich auch schon. Sogar ein bisschen mehr als ich mir gewünscht hätte… Aber dann gehe ich an den Strand, schwimme und ein Mexikaner kommt mit den SUP vorbei und fragt: „willst du mitkommen, ich gucke nach Rochen?“ Welcome to México. Meine neue, erste Heimat.
 
Sunrise Tulum
 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »