0 In Allgemein/ Mexiko/ Travel

Sponsored Trip: im Party Boot nach Isla Mujeres

Ich teste für euch die besten und beliebtesten Touren an der Riviera Maya. Dieses Mal ging es mit dem Katamaran nach Isla Mujeres.


Enthält Werbung 
Diese Tour wurde gesponsert von Paradise Experiences Tour

Touren nach Isla Mujeres sind sehr beliebt. Man erreicht Isla Mujeres sehr schnell von Cancún mit dem Boot und die Insel liegt direkt vor dem Riff. Es ist daher auch ein sehr schönes Schnorchelgebiet. Ich durfte für euch die Tour mit dem Katamaran testen. Hier meine Eindrücke:

Im Jahr zuvor hatte ich bereits eine Tour nach Isla Contoy und Isla Mujeres gemacht. Diese war, wie die meisten Touren, mit dem normalen Boot. Da ich aber lieber segle und damals bereits über diese Tour nachgedacht habe, war ich sehr froh, diese jetzt machen zu dürfen. Leider musste mein Freund Leon kurzfristig arbeiten und so bin ich alleine los, Richtung „Insel der Frauen“.

Morgens wurde ich aus Tulum, wo ich wohne, abgeholt. Die Fahrt nach Cancún dauert fast 2 Stunden. Viele von euch verbringen ihren Urlaub aber sicher in Playa del Carmen, von dort werdet ihr natürlich auch abgeholt und die Fahrt ist kürzer.

Nach Ankunft bei Cancún Sailing, also am Hafen, wurde man in Gruppen geteilt und es wurde einem gleich ein 50USD teures Upgrade für ein kleines Segelschiff angeboten. Da ich aber für euch die „normale“ Tour testen wollte, habe ich diese Offerte nicht in Betracht gezogen. Der Katamaran, auf den ich dann mit den anderen an Bord gehen durfte, war riesig. Mit mir waren mindestens 30-40 weitere Personen an Bord.

Ich legte mich vorne ins Netz und versuchte ein Gefühl von ich und das Meer aufkommen zu lassen, doch die laute Party Musik machte mir diese Version von mir in der Natur, der einsamen Seglerin, Piratin der Karibik, doch etwas schwer…

Zunächst setzten wir Segel, oder besser Motor, in Richtung Riff, wo alle gemeinsam ins Wasser gelassen wurden zum Schnorcheln. Außer riesige Fischschwärme sahen wir vor allem die beeindruckenden Statuen, die der Künstler Jason de Caires Taylor ins Wasser gelassen hat. Auch bekannt als Unterwasser Museum Musa. Leider ist meine GoPro grade kaputt gegangen, so dass ich leider keine Fotos machen konnte.

Danach ging es weiter mit viel Entertainment und Alkohol. Eigentlich trinke ich nicht im Januar, aber mit gehangen mitgefangen, wie man so schön sagt.

In Isla Mujeres legte der Katamaran an und es ging zum Mittagessen in einem Beachclub mit Hängematten, Buffet und natürlich Open Bar.

Eine Stunde essen und chillen, dann wieder alle aufs Party Boot, weiter um die Insel zum Hafen von Isla Mujeres. An Bord gibt es viel Entertainment und die Crew ist sehr um das Wohlergehen der Passagiere bemüht. Das Glas ist nie leer und der lustige Guide arbeitet sicher nachts noch als Travestie Show Girl 😉 Das Programm ist auf spanisch und englisch.

Nach der Ankunft im Hafen von Isla Mujeres konnte man knapp 2 Stunden die Insel erkunden, bevor es zurück nach Cancún ging.

Ein sehr gelungener Trip für alle die gerne feiern und dabei was erleben sehen wollen.

Hier der Link zur Buchung:

https://www.facebook.com/paradiseexperiencetours/

Ähnlich Artikel:

Sian Ka’an mit Tour oder ohne und welche Tour ist die beste?

Chichen Itze mit oder ohne Tour

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »