0 In Allgemein/ Garten

Gastbeitrag: Portugiesischer Kirschlorbeer WERBUNG

Portugiesischer Kirschlorbeer: eine tolle Sorte für schmale Hecken

Portugiesischer Kirschlorbeer wird oft als Zierhecke in und rundum Gärten und Vorgärten gepflanzt. Kein Wunder, schließlich eignet sich der Prunus lusitanica Angustifolia ausgezeichnet als Sichtschutz. Die Blätter des Strauchs wachsen sehr dicht und lassen keine Blicke durch. Außerdem bekommt der Portugiesische Kirschlorbeer im Frühling wunderschöne, weiße Blüten.

Portugiesischer Kirschlorbeer ist robust
Der Portugiesische Kirschlorbeer ist ein sehr widerstandsfähiger und robuster Strauch. Wenn er sich einmal fest verwurzelt hat, bringt ihn im übertragenen Sinne wenig aus der Fassung. Unser mitteleuropäisches Klima verträgt er gut. Der Strauch kommt nämlich ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet. In Portugal, Spanien und Marokko kommt Portugiesischer Kirschlorbeer auch wild vor.

Portugiesischen Kirschlorbeer pflanzen

Diese Kirschlorbeersorte wächst schmaler als andere Sorten. Daher bildet er eine schmale, elegante Hecke. Man kennt Kirschlorbeerhecken vor allem aus klassischen Gärten, aber auch in modernen Gärten macht dieser Kirschlorbeer eine gute Figur. Man kann ihn übrigens auch solitär als Strauch oder Bäumchen pflanzen.

Portugiesische Lorbeeren

Tipp für den Kauf

Überlege dir vor dem Kauf, wie breit und hoch deine Hecke werden soll. Je nachdem, wie hoch die jungen Pflanzen sind, die du kaufst, benötigst du 2 bis 4 Pflanzen pro Meter Hecke. Es kann sein, dass es günstiger ist, größere, aber dafür weniger Pflanzen zu kaufen. Vor allem, wenn du eine lange Hecke pflanzen möchtest. Vergleiche die Preise vor dem Kauf daher gut!

Pflanztipps
Das Einpflanzen der Sträucher ist wirklich kinderleicht. Das kannst du selbst! Wichtig ist, dass du die jungen Sträucher nicht bei Hitze oder Frost einpflanzt. Das vertragen die jungen Pflänzchen nicht besonders gut. Du solltest den Wurzelballen nicht zu tief in den Boden zu setzen. Achte darauf, dass der Boden gut wasserdurchlässig sein. Das verhindert, dass die Wurzeln anfangen zu schimmeln. Außerdem solltest du die frisch gepflanzten Sträucher regelmäßig gießen. Ansonsten kannst du beim Einpflanzen nicht viel falsch machen.

Regelmäßig schneiden
Im Prinzip ist eine Portugiesische Kirschlorbeerhecke sehr pflegeleicht. Einmal pro Jahr Schneiden ist völlig ausreichend. Den jährlichen Schnitt solltest du jedoch nicht vernachlässigen. Wenn man den Strauch nicht schneidet, kann er hoch werden wie ein Baum. Sollte die Hecke zu dicht, breit oder hoch werden, kannst du sie ohne Probleme weit zurückschneiden. Die Sträucher erholen sich von dem Schnitt gut.

Portugiesischer Kirschlorbeer ist wirklich eine tolle Variante des beliebten Kirschlorbeers. Da er nicht so breit wächst, kann man ihn auch als schmale Hecke pflanzen. Daher passt er auch in kleine Gärten. Er ist pflegeleicht und sehr robust. Mit etwas Pflege wird deine Hecke dich viele Jahre begleiten.

Mehr zum Portugiesischen Kirschlorbeer findet ihr hier

Fotos: PR

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »